DJK Kleve I verliert unglücklich beim SV Nütterden

Geschrieben von Nils Nellissen am .

Für die Rhenanen ging es nach dem Spiel der Vorwoche darum, Zählbares aus Nütterden mitzunehmen. Diese Taktik schien zunächst aufzugehen. Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt schenkten sich beide Mannschaften in einer umkämpften Partie auf der Kunstrasenanlage nichts.

Die überaus faire, von hohem Tempo geprägte Partie, war im Durchgang eins beidseitig arm an wirklichen Großchancen. Folgerichtig ging es mit einem torlosen Unentschieden in die Pause. Nach der Pause standen beide Mannschaften weiterhin kompakt und ließen wenig zu. Nütterden gelang in Minute 80 per sehenswertem Freistoß "in den Knick" von Michael Kratz die 1:0-Führung. Die Rhenanen setzten nun alles auf eine Karte und hatten durch Dennis MIchels die beste Chance zum Ausgleich. Nütterden sorgte kurz darauf mit einem Konter für die Entscheidung zum 2:0-Endstand.

Für die Pauls-Elf wäre ein Punkt durchaus drin und verdient gewesen. Ingo Pauls selber lobte seine Mannschaft für großen Einsatz und ein leidenschaftliches Spiel. "Darauf könne und werde man solide aufbauen", so der DJK-Coach.

 

Vorbericht

Punkte in Nütterden gefordert

Nach der kuriosen Niederlage am vergangenen Sonntag gegen die Drittvertretung der SGE Bedburg-Hau heißt die Vorgabe für die Pauls-Schützlinge gegen den SV Nütterden Punkte einzufahren. Auf Kunstrasen wird die Partie am Sonntag um 15:00 Uhr angepfiffen.