Drucken

Rhenanen punkten dreifach in Donsbrüggen

am .

Nach der bitteren Niederlage der Vorwoche gegen die Drittvertretung Kellens zeigten sich die Pauls-Schützlinge im Derby gegen Donsbrüggen auf staubtrockenem Ascheplatz stark leistungsverbessert und absolut hungrig. Von der ersten Minute an war auf der grün-gekleideten Seite der nötige Biss im Spiel zu erkennen. Früh wurde der Gegner unter Druck gesetzt und einige gute Torchancen herausgespielt.

In Spielminute 15 vollstreckte der wiedergenesene Tim Kaufmann eine schöne Hereingabe von Christoph Blortz zur Gästeführung. Kamil Oles erhöhte nach einer halben Zeigerumdrehung zum 0:2-Pausenstand. Nach der Pause drehten die Klever weiter auf und kamen zu einigen hochkarätigen Torchancen. Der reaktivierte Oliver van Well lochte in Minute 65 gekonnt zum 0:3 ein, ehe Rustam Akaew auf 0:4 erhöhte (71.). Den Schlusspunkt auf der DJK-Seite setzte erneut Kamil Oles mit seinem zweiten Tagestreffer zehn Minuten vor Spielende. Kelvin Krott und Kevin Poorten vergaben weitere Chancen der DJK nur knapp. Am kommenden Wochenende ist die Drittvertretung der Gocher Viktoria zu Gast im Stillen Winkel.

Aufstellung:
Nils Nellissen, Tim Kaufmann, Steffen Steinwand, Oliver van Well (75. Kevin Poorten), Gabila Ndangoh, Sandy Peters, Lukas Nakielski, Christoph Blortz (60. Martin Oomen), Thomas Ruhnke (60. Kelvin Krott), Rustam Akaew, Kamil Oles.